Schreiben hat viel mit Inspiration zu tun.


Und dann gibt es da die übrigen 90%, wo es um die Überarbeitung geht. Das musste ich lernen - Kritik dankbar anzunehmen, zu akzeptieren, dass man niemals ganz fertig ist, dass es immer noch besser, präziser, eleganter geht.

Heute kann ich Änderungsvorschläge schnell und effizient umsetzen ... meistens.
(Bei King Kong würde ich niemals den Affen rausnehmen.)